IFB-Modernisierungsdarlehen | IFB Hamburg

IFB-Modernisierungsdarlehen

  • Bis 25.000 € mit 5- oder 10-jähriger Zinsbindung
  • Antragstellung über Kreditinstitut

Wohnimmobilien modernisieren?
Wir denken langfristig mit!

Wir unterstützen die allgemeine Modernisierung und Instandsetzung von Wohnimmobilien mit langfristigen Darlehen bis zu 25.000 €. Die Antragstellung erfolgt über ein Kreditinstitut Ihrer Wahl, dass eine Kooperationsvereinbarung mit uns geschlossen hat.

Wen fördern wir?

Natürliche Personen, die Investitionsmaßnahmen an selbstgenutzten oder vermieteten Wohneigentum in Hamburg durchführen möchten. 

Was fördern wir?

Allgemeine Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen, wie z.B. Sanitärinstallation, Wasserversorgung, Fußböden, Dachgeschossausbau, Balkonsanierung, Dämmung oder Heizung.

Wie sind die Förderkonditionen?

  • Das maximale Darlehensvolumen ist 25.000 € pro Wohneinheit. Es können bis zu 100 % der förderfähigen Kosten finanziert werden.
  • Die Darlehenslaufzeit sind mindestens fünf und bis zu 30 Jahre.


Der Zinssatz orientiert sich an der Entwicklung des Kapitalmarktes und kann in der Konditionsübersicht eingesehen werden.

Was ist noch zu beachten?

  • Der Antrag ist vor Beginn des Vorhabens bei einem Kreditinstitut Ihrer Wahl zu stellen. Planungs- und Beratungsleistungen gelten nicht als Beginn des Vorhabens.
  • Die Kombination mit anderen Fördermitteln ist möglich.
  • Wenn Sie als Wohnungseigentümergemeinschaft eine vereinfachte Antragstellung nutzen möchten, können Sie das Förderprogramm IFB-WEGfinanz nutzen.

Gerne informieren wir Sie zu weiteren Details – unsere Förder-Experten beraten Sie!

So funktioniert´s

  • Die Beratung sowie die Antragstellung erfolgt über ein Kreditinstitut Ihrer Wahl, das eine Kooperationsvereinbarung mit uns abgeschlossen haben muss.
  • Das Kreditinstitut prüft das Vorhaben und stellt den Antrag direkt bei uns. Wir prüfen und genehmigen das Darlehen.