UfR-EffizienzCheck | IFB Hamburg
Coronavirus - Für Anfragen zum Rückmeldeverfahren der Hamburger Corona Soforthilfe wenden Sie sich bitte an hcs.rueckmeldeverfahren@ifbhh.de
Brücken in AusbildungHamburg-DigitalHamburg-Kredit MikroCoronavirus - Hilfen für UnternehmenHCS-RückmeldeverfahrenInnoFinTech

UfR-EffizienzCheck

  • Zuschuss in Höhe von bis zu 50 % der Ausgaben
  • Berater/Ingenieurbüro frei wählbar

Energetische Investitionen entscheiden?
Wir sorgen für Sicherheit!

Mit dem EffizienzCheck unterstützen wir die energetische Analyse technisch komplexer und individueller Anlagen (inklusive Heizungsanlagen) und Produktionsprozesse in Unternehmen sowie Umweltstudien. Der Check bietet Ihnen eine gute Grundlage für Ihre Investitionsentscheidungen.

Wen fördern wir? 

Unternehmen aller Branchen, Produktions- und Dienstleistungsunternehmen, Handwerksbetriebe, Institutionen mit vergleichbarer Zielrichtung.

Ausgenommen sind Checks an gebäudetechnischen Anlagen von Wohngebäuden im Sinne des § 3 des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) mit Ausnahme von Wohn-, Alten- und Pflegeheimen oder ähnlichen Einrichtungen.

Was fördern wir? 

  • Eine energetische Analyse technisch komplexer und individueller Anlagen und Prozesse mit einem höheren Planungsaufwand
  • Eine energetische Bewertung Ihrer Heizungsanlage, die Abschätzung des Einsparpotentials und eine konkrete Empfehlung für die Optimierung
  • Die Ermittlung möglicher Maßnahmen zur Optimierung des Energieverbrauchs und zur Einsparung von Ressourcen wie Material, Wasser und Abfall
  • Die Erstellung einer aussagekräftigen Entwurfsplanung mit belastbaren Daten und Ergebnissen über geeignete Techniken und erreichbare CO2-Emissionsminderungen und Ressourceneinsparungen
  • Eine Kostenabschätzung und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung für die vorgeschlagenen Maßnahmen
  • Messtechnische Untersuchungen von Anlagen / MessCheck: Heizungsanlagen, Kälteanlagen und Druckluftsysteme erfordern für einen effizienten Betrieb eine optimale Einstellung und das rechtzeitige Erkennen von Fehlern oder Leckagen. Mit einer Messung Ihrer Anlagentechnik über einen Zeitraum von 30-60 Tagen wird der Ist-Zustand erfasst, in einem Ergebnisbericht werden Optimierungsvorschläge und mögliche Energieeinsparpotenziale sowie Kostenschätzungen für die Umsetzung passender Maßnahmen aufgezeigt.

Wie sind die Förderkonditionen?

Der EffizienzCheck und die messtechnischen Untersuchungen von Anlagen werden mit bis zu 50 % der Ausgaben bezuschusst. Investive Kosten für Messtechnik können nicht gefördert werden. 

Was ist noch zu beachten?

Der Check kann für viele Technikbereiche, wie zum Beispiel Kälte, Druckluft, Heizungsanlagen, Rechenzentren/Serverräume, Produktionsanlagen oder Verfahrensumstellungen genutzt werden.

Der Check und die messtechnischen Untersuchungen werden durch frei wählbare, externe Ingenieurbüros oder Fachbetriebe erstellt und die Leistungen gehen weit über eine Beratung hinaus. Für Heizungsanlagen können Sie auch auf den Fachplanerpool EffizienzCheck Wärme, für messtechnische Untersuchungen von Heizungsanlagen auf eine Liste von Sachverständigen zurückgreifen.

So funktioniert´s

  • Nehmen Sie frühzeitig Kontakt mit uns auf.
  • Stellen Sie Ihren Antrag auf dem entsprechenden Vordruck und reichen Sie ihn zusammen mit allen erforderlichen Unterlagen ein.
  • Wir prüfen Ihren Antrag so schnell wie möglich und entscheiden über eine Bewilligung.
  • Nach Erhalt der Bewilligung starten Sie Ihren EffizienzCheck.