IFB-Ergänzungsdarlehen | IFB Hamburg

IFB-Ergänzungsdarlehen

  • Nachrangdarlehen bis 100.000 € mit 10- oder 15-jähriger Zinsbindung
  • Antragstellung über Kreditinstitut

Von günstigeren Zinsen profitieren?
Wir haben eine langfristige Lösung!

Für den Bau und Erwerb von selbstgenutztem Wohneigentum bieten wir Ihnen ein zinsgünstiges Darlehen. Das IFB-Ergänzungsdarlehen ergänzt nachrangig Ihr Bankdarlehen, wodurch Sie insgesamt von günstigen Zinsen profitieren können. Die Antragstellung erfolgt über ein Kreditinstitut Ihrer Wahl, dass eine Kooperationsvereinbarung mit uns geschlossen hat. 

Wen fördern wir?

Natürliche Personen, die Wohneigentum in Hamburg erwerben möchten.

Was fördern wir?

Gefördert wird der Bau oder Erwerb von selbst genutzten Eigenheimen oder Eigentumswohnungen. Berücksichtigt werden die Grundstücks- und Kaufpreiskosten sowie die Baunebenkosten, Kosten für Außenanlagen und die Erwerbsnebenkosten. Anfallende Modernisierungs- und Instandsetzungskosten können in der Regel zu 50 % berücksichtigt werden. 

Wie sind die Förderkonditionen?

  • Das maximale Darlehensvolumen ist 100.000 €
  • Die Zinsbindung beträgt wahlweise zehn oder 15 Jahre

Der Zinssatz orientiert sich an der Entwicklung des Kapitalmarktes und kann in der Konditionsübersicht eingesehen werden.

Was ist noch zu beachten?

Der Antrag ist vor Beginn des Vorhabens – spätestes jedoch unmittelbar nach Abschluss des notariellen Kaufvertrages – bei einem Finanzierungsinstitut Ihrer Wahl zu stellen, das eine Kooperationsvereinbarung mit der IFB Hamburg abgeschlossen hat. Planungs- und Beratungsleistungen gelten nicht als Beginn des Vorhabens. Die Kombination mit anderen Fördermitteln ist zulässig, sofern die Summe aus Darlehen, Zuschüssen und Zulagen die Summe der Aufwendungen nicht übersteigt. Die maximale Darlehenssumme aus verschiedenen Förderprogrammen der IFB Hamburg und KfW soll 100.000 € nicht überschreiten.

Gerne informieren wir Sie zu weiteren Details – unsere Förder-Experten beraten Sie!

So funktioniert´s

  • Die Beratung sowie die Antragstellung erfolgt über ein Kreditinstitut Ihrer Wahl, das eine Kooperationsvereinbarung mit uns abgeschlossen haben muss.
  • Das Kreditinstitut prüft das Vorhaben und stellt den Antrag direkt bei uns. Wir prüfen und genehmigen das Darlehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Gut gefördert ins eigene Heim: Platz für alle

Förderportrait lesen

Bild Credits:

  • IFB Hamburg/ Markus Contius