Presse | IFB Hamburg

Presse

Aktuelle Mitteilungen und Archiv

Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen. Gerne vermitteln wir Ihnen Förder-Experten für Interviews oder liefern Ihnen detaillierte Informationen zur Förderung – sprechen Sie uns einfach an.

Kontakt

Vorstandsstab
Hamburgische Investitions- und FörderbankBesenbinderhof 3120097 Hamburg

Pressemitteilungen

Jahresbericht 2018

Mit einem Leistungsspektrum von mittlerweile mehr als 50 Förderprogrammen hat die IFB Hamburg die Freie und Hansestadt Hamburg auch 2018 in den Bereichen Wohnen, Wirtschaft, Innovation sowie Umwelt maßgeblich unterstützt. Zum vierten Mal in Folge konnten über 3.000 neue Mietwohnungen bewilligt werden.
Weiterlesen

3.000 neue Wohnungen im Sozialen Wohnungsbau gefördert / Wohnraumförderung für 2019 und 2020 erhöht

Die Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) hat zudem Förderungen für die Errichtung von 3.001 sozial gebundenen Neubauwohnungen bewilligt. Sie hat damit die Zielzahlen bereits zum siebten Mal in Folge erreicht. Die Mindestbindungsdauer in der Neubauförderung wird ab 2019 von 15 auf 20 Jahre angehoben.
Weiterlesen

Förderung für Schallschutz deutlich verbessert

Deckelung der förderfähigen Kosten entfällt – Hamburgs Förderbank bezuschusst bis zu 75 Prozent Die städtische Schallschutzförderung für Eigenheimbesitzer und Vermieter an besonders lauten Straßen wurde deutlich verbessert. Dies soll dazu beitragen, die Lärmbelästigung erträglich zu machen oder zumindest auf ein nicht gesundheitsgefährdendes Maß zu reduzieren. Die Förderung kann bei der Hamburgischen Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) beantragt werden. Die Höhe der Förderung berechnet sich nicht mehr pauschal nach der Größe der Bauteilflächen. Diese Begrenzung der förderfähigen Kosten je Quadratmeter entfällt, ab sofort sind die für die Maßnahme tatsächlich anfallenden Kosten maßgeblich. Je nachdem ob es sich um eine klassische oder erweiterte Maßnahme an Bestandsgebäuden handelt, werden 65 bzw. 75 Prozent der nachgewiesenen förderfähigen Kosten bezuschusst. Die Maßnahme muss bis zum 31.12.2020 abgeschlossen sein. Es ist also ratsam, ein geplantes Vorhaben nicht auf die lange Bank zu schieben.
Weiterlesen

Erfolgreicher Startschuss für das neue Hamburger Startup-Förderprogramm „InnoFounder“

Cronbach, MateCrate und Vimato sind die ersten drei Startups, die durch das neu aufgelegte Förderprogramm für Hamburger Gründer/innen und Gründerteams „InnoFounder“ von der IFB Hamburg unterstützt werden. Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher überreichte ihnen die Förderbescheide bei der Auftaktveranstaltung auf dem Panoramadeck des Emporio Hamburg, an der mehr als 250 Teilnehmer aus Politik, New und Old Economy teilnahmen.
Weiterlesen
Zum Pressearchiv

Pressebilder

Hier finden Sie aktuelles Bildmaterial. Gerne können Sie dieses im Kontext einer redaktionellen Berichterstattung zur IFB Hamburg verwenden. Wir bitten um einen Verwendungsnachweis. Weitere Bilder können wir Ihnen auf Nachfrage gerne zur Verfügung stellen.

Bild Credits:

  • IFB Hamburg / Sandra Gätke
  • IFB Hamburg
  • IFB Hamburg
  • IFB Hamburg
  • IFB Hamburg