Bindungsverlängerungen | IFB Hamburg

Bindungsverlängerungen

  • Für Eigentümer von im 1. Förderweg geförderten Wohnungen
  • Laufender Zuschuss von 1,50 €/m² mtl. für eine Verlängerung der Bindung um zehn Jahre

Sie wollen weiterhin günstigen Wohnraum in Hamburg bieten?
Wir fördern Ihr Vorhaben!

Mit der Verlängerung von Mietpreis- und Belegungsbindungen erhalten Sie nicht nur günstigen Wohnraum für die Hansestadt Hamburg, sondern werden zusätzlich von uns gefördert.

Wen fördern wir?

Das Angebot richtet sich an Eigentümer von im 1. Förderweg geförderter Mietwohnungen (sog. Sozialwohnungen), deren Mietpreis- und Belegungsbindungen zeitnah, d.h. in den kommenden zwei Jahren auslaufen. Ausgenommen von der Förderung sind Wohnungen in den derzeitigen Freistellungsgebieten Mümmelmannsberg, Steilshoop, Neu-Allermöhe West und Wilhelmsburg.

Was fördern wir?

Gefördert wird die modifizierte Verlängerung auslaufender Mietpreis- und Belegungsbindungen um weitere zehn Jahre.

Wie sind die Förderkonditionen?

Während der Bindungsverlängerung wird ein laufender Zuschuss in Höhe von 1,50 €/m2 Wfl mtl. gezahlt. Dafür werden folgende Bindungen begründet: Die Mietentwicklung wird begrenzt auf jährliche Mieterhöhungen von 0,20 €/m2 Wfl. mtl., beginnend mit dem neuen Förderzeitraum. Gleichzeitig darf der Mittelwert des einschlägigen Rasterfeldes des Mietenspiegels (normale Wohnlage) nicht überschritten werden. Die Auszahlung erfolgt vierteljährlich zum Ende des jeweiligen Quartals.

Was ist noch zu beachten?

Frei werdende Wohnungen dürfen im Förderzeitraum nur an Haushalte, die im Besitz einer gültigen Wohnberechtigungsbescheinigung oder eines Dringlichkeitsscheins sind, vergeben werden (sog. WS-Bindung).

So funktioniert´s

  • Nehmen Sie Kontakt mit der IFB Hamburg auf.
  • Stellen Sie Ihren Antrag auf dem entsprechenden Vordruck.
  • Weitere Antragsunterlagen sind grundsätzlich nicht erforderlich.
  • Die IFB Hamburg prüft Ihren Antrag und entscheidet über die Bewilligung.