IFB Hamburg

Pressearchiv

Hamburgische Investitions- und Förderbank zum dritten Mal in Folge mit AAA von Fitch bewertet

Die Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) erhält von der unabhängigen Agentur Fitch Ratings wie schon in den vergangenen zwei Jahren die Bestnote AAA. Der Ausblick wird weiterhin als stabil bewertet.
Weiterlesen

Eine Million Euro für Klima- und Umwelt-Innovationen: Versteckte Potenziale finden – Förderinitiative für Firmen

Kosten sparen, CO2 sparen, Klimaziele erreichen: In vielen Unternehmen sind längst nicht alle Potenziale beim Umwelt- und Klimaschutz erkannt und erforscht. Als Anreiz für solche Untersuchungen stellt die Umweltbehörde jetzt eine Million Euro Fördergeld bereit. Über die Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) können Unternehmen Anträge für ein sogenanntes „Green Potential Screening“ einreichen.
Weiterlesen

Raus aus der Krise – Rein in die Zukunft: Gemeinsam mit 11 Initiativen erprobt die Freie und Hansestadt Hamburg innovative Lösungsansätze für gesellschaftliche Herausforderungen

75 Initiativen haben sich auf den im Juni veröffentlichten Förderaufruf beworben, mit dem die Freie und Hansestadt Hamburg Initiativen unterstützt, ihre unkonventionellen Ideen für soziale und ökologische Innovationen in die praktische Umsetzung zu bringen. Nach einem intensiven Auswahlprozess stehen nun elf Initiativen fest, die in einer sechsmonatigen Förderphase mit insgesamt 500.000 Euro unterstützt werden.
Weiterlesen

Verlängerung der Rückmeldefrist für das Rückmeldeverfahren der Hamburger Corona Soforthilfe

Mit dem ersten Lockdown im Frühjahr 2020 gerieten viele Unternehmen unverschuldet in Schwierigkeiten. Um die Auswirkungen auf die Wirtschaft abzumildern, stellten Bund und Länder umfangreiche Hilfsmittel bereit. Alleine über die Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) wurden seit März 2020 über 2,3 Mrd. Euro an Hilfen ausgezahlt, mehr als 115 Tsd. Anträge wurden zur Auszahlung angewiesen.
Weiterlesen

Hamburger Corona Härtefallhilfen werden erweitert und verlängert

Über den Hamburger Schutzschirm für Corona-geschädigte Unternehmen und Institutionen wurden bereits über 2,2 Mrd. Euro Liquidität in den Markt gegeben. Ein wichtiger Bestandteil dabei sind die Hamburger Corona Härtefallhilfen, die dann greifen, wenn die Antragsvoraussetzungen der Überbrückungshilfen des Bundes zu restriktiv sind.
Weiterlesen

#CoronaHH: IFB zahlt über 2,2 Mrd. Euro zur Krisenbewältigung aus und startet Rückmeldeverfahren für die Corona-Soforthilfe

Durch den ersten Lockdown im Frühjahr 2020 kamen viele Unternehmen unverschuldet in wirtschaftliche Schwierigkeiten. Um die Folgen auf die Wirtschaft abzuschwächen, stellten Bund und Länder umfangreiche Hilfsmittel zur Verfügung.
Weiterlesen

#CoronaHH: Der Corona Recovery Fonds wird bis Ende 2021 verlängert und auf 207 Mio. Euro aufgestockt

Wirtschafts- und Finanzbehörde halten den Hamburger Corona Schutzschirm weiter aufgespannt: Dank der nun auch formell bestätigten Programmverlängerung können Unternehmen weiterhin über den Corona Recovery Fonds gefördert werden. Zudem baut der Hamburgische Senat mit der Verlängerung und Aufstockung des Corona Recovery Fonds die Liquiditätshilfen für den Hamburger Mittelstand erneut aus. Bisher wurden bereits über 160 Unternehmen mit einem Fördervolumen in Höhe von rd. 60 Mio. Euro gefördert.
Weiterlesen

#CoronaHH: Hamburger Corona Schutzschirm bleibt aufgespannt – Von Hamburg gemanagter Sonderfonds für Kulturveranstaltungen startet

15 Monate nach Start des Hamburger Corona Schutzschirms hat der Hamburger Senat heute ein positives Zwischenfazit gezogen. Alleine über die Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) wurden seit März 2020 über 2 Mrd. Euro an Hilfen ausgezahlt. Bei den umfangreichen Miet-, Gebühren- und steuerlichen Hilfen ragt das Volumen der steuerlichen Hilfen der Hamburger Steuerverwaltung mit 6,05 Mrd. Euro seit 19.3.2020 heraus.
Weiterlesen

Förderaufruf: Hamburg sucht innovative Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen

Das vergangene Jahr hat die Gesellschaft vor zahlreiche Herausforderungen gestellt. Diesen Herausforderungen stellt sich die Stadt Hamburg mit einem neuen Förderaufruf. Dieser soll dazu beitragen, dass die Durchführung von Projekten zur Entwicklung und Erprobung innovativer Lösungen gefördert wird, welche eine gesellschaftliche Herausforderung adressieren. Daraus soll resultieren, dass die Lebensqualität in Hamburg gesteigert wird.
Weiterlesen

Förderprogramm "Brücken in Ausbildung" startet: Sozialbehörde unterstützt Unternehmen bei der betrieblichen Ausbildung

Die Suche nach einem Ausbildungsplatz ist in der Corona-Pandemie schwieriger geworden. Damit Jugendliche aus Qualifizierungsmaßnahmen auch einen Ausbildungsplatz finden, fördert der Senat kleine und mittlere Unternehmen bei der betrieblichen Ausbildung. Über das Programm „Brücken in Ausbildung“ stellt die Stadt Hamburg dafür 1 Million Euro Fördermittel zur Verfügung.
Weiterlesen