IFB Hamburg
Coronavirus - Für Anfragen zum Rückmeldeverfahren der Hamburger Corona Soforthilfe wenden Sie sich bitte an hcs.rueckmeldeverfahren@ifbhh.de oder an die Hotline unter 0800 845 - 6000.
Corona Recovery Fonds (CRF)Brücken in AusbildungHamburg-DigitalHamburg-Kredit MikroCoronavirus - Hilfen für UnternehmenHCS-RückmeldeverfahrenInnoFinTech

Pressearchiv

VNW und IFB Hamburg feiern gemeinsame Erfolgsgeschichte

Die sozialen Vermieter haben die zentrale und unverzichtbare Zusammenarbeit mit der Hamburgischen Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) für den bezahlbaren Wohnraum in der Hansestadt gewürdigt.
Weiterlesen

Neues Förderprogramm „InnoFinTech“ unterstützt die Startups Stargazr und SideCaps

Die Hamburger Unternehmen Stargazr und SideCaps sind die ersten zwei Startups, die eine Förderung aus dem neuen Programm „InnoFinTech“ erhalten sollen. Mit dem Förderprogramm für junge Unternehmen der Finanzwirtschaft, das Ende März an den Start gegangen ist, sollen Existenzgründungen und die Ansiedlung von jungen, innovativen Unternehmen aus den Bereichen FinTech und InsurTech sowie angrenzender Segmente (z.B. LegalTech und PropTech) unterstützt werden.
Weiterlesen

Zusätzlich 21 Millionen Euro bereitgestellt: Hamburg fördert Effizienzhaus-55- und 40-Standard im Sozialwohnungsneubau

Der Senat stellt im Rahmen der Hamburgischen sozialen Wohnraumförderung Zuschüsse in Höhe von zusätzlichen rund 21 Millionen Euro zur Verfügung. Für Bauvorhaben, die mit energetischen Standards oberhalb der gesetzlichen Anforderungen geplant werden, können Mittel aus der neuen „IFB-Basis-Energieeffizienzförderung“ beantragt werden.
Weiterlesen

Corona-Schutzschirm bleibt aufgespannt und Schutzschild des Bundes für vom Ukraine-Krieg betroffene Unternehmen wird aufgebaut

Auch nach dem Auslaufen der pandemischen Lage in Hamburg bleibt der Corona-Schutzschirm des Hamburger Senats aufgespannt, um die Wirtschaft der Hansestadt bestmöglich durch die Krise zu bringen. Anträge für die Überbrückungshilfe IV und die Neustarthilfe 2022 können noch bis zum 15. Juni 2022 bei der Hamburgischen Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) gestellt werden.
Weiterlesen

„Innovation Handwerk“ und „ZUKUNFTSUNTERNEHMER“ Neue Projekte treiben die Umsetzung der Regionalen Innovationsstrategie weiter voran

Am 01. April 2022 starten die beiden Projekte „Innovation Handwerk“ und „ZUKUNFTSUNTERNEHMER“, die als Einzelmaßnahmen aus der Regionalen Innovationsstrategie (RIS) der FHH hervorgehen und dazu beitragen, die Innovationsfähigkeit am Standort Hamburg weiter zu stärken. Dabei geht es vor allem darum, Akteurinnen und Akteure für den Innovationsprozess zu aktivieren, deren Ideen und Innovationskraft oftmals aus verschiedenen Gründen verloren gehen.
Weiterlesen

„InnoFinTech“ – Förderprogramm für junge Unternehmen der Finanzwirtschaft startet - Wichtiger Schritt in der Umsetzung des Masterplans Finanzwirtschaft

In Hamburg geht ein neues Förderprogramm für junge Unternehmen der Finanzwirtschaft an den Start. Mit dem Programm „InnoFinTech“ sollen Existenzgründungen und die Ansiedlung von jungen, innovativen Unternehmen aus den Bereichen FinTech und InsurTech sowie angrenzender Segmente (z.B. LegalTech und PropTech) unterstützt sowie die Umsetzung neuer Vorhaben durch bereits gegründete junge Unternehmen erleichtert werden.
Weiterlesen

Zwei Millionen Euro für das sichere Abstellen von Fahrrädern: Das Förderprogramm „Nachrüstung von Fahrradabstellanlagen im Bestand“ ist angelaufen

Ziel der Förderung ist es, durch das Nachrüsten von hochwertigen Fahrradabstellanlagen im Bestand, die sichere und komfortable Unterbringung von Fahrrädern, Fahrradanhängern, Lastenrädern oder Dreirädern zu ermöglichen – außerhalb des öffentlichen Raums.
Weiterlesen

Zwei Jahre Corona-Schutzschirm: Über 10 Mrd. Euro zur Krisenbewältigung an die Hamburger Wirtschaft geleistet, davon 3 Mrd. Euro direkte Wirtschaftshilfen und 7 Mrd. Euro steuerliche Hilfen

Nach zwei Jahren Hamburger Corona-Schutzschirm hat der Senat heute eine positive Bilanz gezogen. Insgesamt wurden von der IFB Hamburg bisher 133.000 Anträge und 3,2 Mrd. Euro Corona-Hilfen an die Hamburger Wirtschaft ausgezahlt. Die über 20 verschiedenen Hilfsprogramme decken die Bereiche Wirtschaft, Kultur und Sport ab und haben entscheidend dazu beigetragen, die Stadt gut durch die Krise zu manövrieren.
Weiterlesen

Hamburgische Investitions- und Förderbank erneut mit AAA von Fitch bewertet

Die unabhängige Agentur Fitch Ratings hat die Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) erneut mit der Bestnote AAA ausgezeichnet. Der Ausblick wird weiterhin als stabil bewertet. Außerdem hat die IFB Hamburg ihren ersten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht.
Weiterlesen

Mehr als 2.800 neue Sozialwohnungen bewilligt - Steigende Baukosten: Förderung wird um zwölf Prozent angehoben

Für den Neubau von 2.819 Wohnungen mit Mietpreis- und Belegungsbindung hat die Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB) im vergangenen Jahr Förderungen bewilligt. Zusammen mit Bindungsankäufen und -verlängerungen wurden so Förderungen für 4.670 Wohnungen für Menschen mit geringen und mittleren Einkommen auf den Weg gebracht.
Weiterlesen