Genossenschaftliches Eigentum

Baugemeinschaften mit genossenschaftlichem Eigentum

In dieser Fallkonstellation liegt das Eigentum an Grundstück und Gebäude auf Dauer bei der Genossenschaft. Die Selbstnutzer sind in diesem Falle Anteilseigner der Genossenschaft und erhalten einen Dauernutzungsvertrag. Die Rechtsform der Bauphase bleibt ggf. bestehen, indem die GbR oder der Verein die Verwaltung der Wohnung übernimmt. Die Selbstnutzer dieser Genossenschaftswohnungen werden hausbezogen wie die Mitglieder einer Wohneigentumsanlage an den Entscheidungen über Investitionen (Instandsetzungen, Umbauten, Modernisierungen) beteiligt.

Als zentrale Anlaufstelle für Interessenten ist die Agentur für Baugemeinschaften als Teil der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen tätig. Dort werden auch mögliche Baugrundstücke angeboten.

Ansprechpartner und Downloads

Ihr Kontakt bei Fragen zu Eigentumsobjekten:

Telefon Fax E-Mail
Beratungszentrum 24846- 480 - 432 privatkunden(at)ifbhh.de

Ihr Kontakt bei Fragen zu Mietwohnungsobjekten:

Telefon Fax E-Mail
Herr Schmidt 24846 - 357 - 56 357 g.schmidt(at)ifbhh.de
Herr Günther 24846 - 314 - 56 314 f.guenther(at)ifbhh.de

Hinweis: Bei Darstellungsproblemen von PDF-Dokumenten im Browser, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf das Dokumenten-Icon und wählen Sie "Ziel speichern unter". Speichern Sie das Dokument auf Ihrer Festplatte und öffnen es von dort erneut. Bitte beachten Sie, dass zum Öffnen des Dokuments eine aktuelle Version der kostenfreien Software Adobe Reader benötigt wird, die sie hier herunterladen können.

Baugemeinschaften

Förderrichtlinie Baugemeinschaften Download (688 kB)