Baugemeinschaften im Bestand

Baugemeinschaften im Bestand

Die IFB gewährt Mietergemeinschaften Fördermittel, die ein bestehendes, von ihren Mitgliedern bewohntes Gebäude erwerben und in der Rechtsform einer Genossenschaft gemeinschaftlich bewirtschaften möchten.

Die Förderung sieht vor, dass die Mietergemeinschaft eine Mietergenossenschaft gründet, die dann das Grundstück und das Gebäude mit dem von den Mitgliedern bewohnten Wohnungen erwirbt. Die Mietergenossenschaft übernimmt damit die wirtschaftliche Verantwortung für das Wohngebäude und kann das gemeinschaftliche Wohnen individuell gestalten. Mindestens 90% der Mietparteien müssen dabei dem Vorhaben zustimmen, mindestens 70% dann auch Mitglied werden.

Eine wichtige Voraussetzung ist selbstverständlich die Verkaufsbereitschaft des Grundeigentümers. Die einzelnen Mitglieder erreichen damit eine langfristige Sicherheit, in ihrer Wohnung und dem Quartier bleiben zu können. Mit der Forderung sind Auflagen hinsichtlich der Mietpreisgestaltung und der Belegung der Wohnung verbunden. Genossenschaftsmitglieder mit Einkommen innerhalb der Einkommensgrenzen des sozialen Wohnungsbaus, erhalten zusätzlich laufende Zuschüsse in Höhe von bis zu 4,30 Euro pro qm Wohnfläche.

Ihr Kontakt bei Fragen zu Eigentumsobjekten

Telefon Fax E-Mail
Beratungszentrum 24846- 480 - 432 privatkunden(at)ifbhh.de

Ihr Kontakt bei Fragen zu Mietwohnungsobjekten

Telefon Fax E-Mail
Herr Schmidt 24846 - 357 - 56 357 g.schmidt(at)ifbhh.de
Herr Günther 24846 - 314 - 56 314 f.guenther(at)ifbhh.de

Hinweis: Bei Darstellungsproblemen von PDF-Dokumenten im Browser, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf das Dokumenten-Icon und wählen Sie "Ziel speichern unter". Speichern Sie das Dokument auf Ihrer Festplatte und öffnen es von dort erneut. Bitte beachten Sie, dass zum Öffnen des Dokuments eine aktuelle Version der kostenfreien Software Adobe Reader benötigt wird, die sie hier herunterladen können.

Baugemeinschaften

Förderrichtlinie Baugemeinschaften Download (710 kB)