Umweltschutz in Unternehmen

Durch ihre Fördertätigkeit leistet die IFB einen Teil zum Umwelt- und Klimaschutz in Hamburg. Erklärtes Ziel ist es, den CO2-Ausstoß langfristig zu verringern. Darum unterstützen wir Investitionen in ressourcenschonendes Wirtschaften sowie zur energetischen Modernisierung von Nichtwohngebäuden. Neben finanzieller Förderung, steht Ihnen die IFB auch mit qualifizierten Fachberatern zur Seite.

Unternehmen für Ressourcenschutz (UfR)

Die IFB Hamburg unterstützt mit diesem Programm Unternehmen beim effizienten Einsatz von Ressourcen. Unternehmen für Ressourcenschutz fördert gezielt Investitionen in den Klimaschutz. Weiter…

Programm für Nichtwohngebäude

Die energetische Modernisierung von Nichtwohngebäuden wird mit Zuschüssen unterstützt. Ziel der Förderung ist es, den Energieverbrauch zu senken und damit die CO2-Emissionen zu reduzieren. Weiter…

Erneuerbare Wärme

Die IFB Hamburg fördert die Erzeugung von Wärme durch erneuerbare Ressourcen. Die Errichtung von thermischen Solaranlagen, Bioenergieanlagen und Wärmenetzen wird bezuschusst. Weiter...

Hamburger Gründachförderung

Die IFB Hamburg fördert freiwillig durchgeführte Dachbegrünungen auf Gebäuden mit Zuschüssen. Diese sorgen für ein besseres Stadtklima, verbessern die Naturvielfalt, sind gut kombinierbar mit solarer Energiegewinnung und werten das Stadtbild auf. Weiter...

PROFI Umwelt

Die Entwicklung innovativer Lösungen zur Steigerung der Ressourceneffizienz und des Klimaschutzes fördern wir im Rahmen dieses Programms mit Zuschüssen. Weiter…

Hamburg-Kredit Wachstum

Mit dem Hamburg-Kredit Wachstum werden kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Freiberufler gefördert. Mit zinsgünstigen Krediten für Investitionen und Betriebsmittel ermöglicht die IFB gesundes Wachstum. Weiter…

Klimaschutzkredit

Wir fördern Hamburger Gewerbebetriebe mit zinsgünstigen Darlehen für Investition in ressourcenschonende Produktionsanlagen. Weiter…

KfW Erneuerbare Energien

Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien - Biomasseanlagen, Tiefengeothermie und Solarkollektoranlagen - können wir über dieses KfW-Programm fördern. Weiter…

Umweltpartnerschaft

Bildnachweise
Rechte Spalte: www.mediaserver.hamburg.de / O. Heinze