Aufgaben und Ziele

Was wir tun? Das ist leicht erklärt!

Wir fördern öffentliche und private Investitionsvorhaben und unterstützen die Freie und Hansestadt Hamburg bei der Erfüllung ihrer wirtschafts- und strukturpolitischen sowie sozialpolitischen Aufgaben. Kurz: „Wir fördern Hamburgs Zukunft!“

Urbanes Wohnen

Hamburg wächst und wir wollen einen Beitrag dazu leisten, dass vor allem Bevölkerungsgruppen mit geringem und mittlerem Einkommen in der Hansestadt mit ausreichend Wohnraum versorgt werden. Dabei geht es zum einen darum, dass Mietwohnungen in unserer Stadt für alle finanziell erschwinglich bleiben oder ihnen die Finanzierung von Eigenheimen ermöglicht wird. Zum anderen steht die Förderung von Wohnraum für bestimmte Bevölkerungsgruppen immer stärker im Mittelpunkt. Barrierefreiheit und familienfreundliches Wohnen sind dabei nur zwei Schwerpunkte unserer Arbeit. Zusammengefasst mündet dies in die Entwicklung der Hamburger Stadtteile, weshalb wir uns auch an der Finanzierung der Infrastruktur, wie zum Beispiel Kitas oder Schulen, beteiligen. Ziel dabei ist ein urbanes Wohnen mit hoher Lebensqualität, das auch durch städtebauliche Maßnahmen unterstützt wird. Als ehemalige Hamburgische Wohnungsbaukreditanstalt (WK) profitieren wir von über 60 Jahren Erfahrung.

Nachhaltiges Wirtschaftswachstum

Wirtschaftswachstum und nachhaltige Entwicklung müssen sich nicht ausschließen. Wir unterstützen kleine und mittlere Unternehmen (KMU), vergeben Kredite an Gründer und bieten Begleitung bei der Erhöhung der Energieeffizienz von Produktion und Anlagen an. Wir kooperieren eng mit Banken und informieren zu Förderthemen von Bund und Land durch unser IFB-Beratungscenter Wirtschaft.

Innovation fördern

Als Förderbank der Stadt Hamburg wollen wir Innovationen in Hamburg finanziell begleiten. Ziel ist es, das wirtschaftsfreundliche Umfeld in Hamburg weiter zu stärken und etablierte sowie neue Unternehmen langfristig von der Hansestadt als zentralen Innovations- und Wirtschaftsstandort zu überzeugen und zu fördern.

Klimaschutz im Gebäudebestand

Der Klimaschutz ist eine zentrale Aufgabe, die sich durch unsere Förderangebote zieht. Wir unterstützen mit unseren Fördermitteln, dass neue Gebäude in energiesparender Bauweise entstehen und fördern die energetische Optimierung von älteren Wohn- und Nichtwohngebäuden, vom Eigenheim über Mehrfamilienhäuser bis zur Gewerbeimmobilie. Darüber hinaus bieten wir Finanzierungsangebote für Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien an. Wir unterstützen damit die Hansestadt Hamburg dabei, die CO2-Emmissionen in unserer Stadt nachhaltig zu reduzieren.

Günstige Finanzierung

Zinsgünstige Darlehen, Zuschüsse sowie Beratung sind die Instrumente, mit denen wir Vorhaben in den verschiedenen Förderbereichen unterstützen. Mit Banken und Sparkassen kooperieren wir, um gemeinsame Finanzierungen zu leisten, die ein einzelnes Institut nicht anbieten könnte oder um unsere Förderangebote in Themen der Wirtschaftsförderung oder der Eigenheimfinanzierung adressatengerecht dem Fördernehmer zukommen zu lassen. Die erforderlichen Finanzmittel beschafft sich die IFB auf dem Kapitalmarkt, soweit sie nicht durch Darlehensrückzahlungen und Zuflüsse aus öffentlichen Haushalten aufgebracht werden.

Weitere Informationen

Weitergehende Informationen über uns bieten Ihnen auch unsere Jahresberichte, die Sie im PDF-Format herunterladen können. Die Berichte können Sie auch bei uns per E-Mail bestellen, wir schicken Ihnen die Druckfassung gern zu. Oder lesen zur Geschichte der Hamburgischen Wohnungsbaukreditanstalt diesen Bericht: Zur Jubiläumsbroschüre.