Sichere E-Mail-Kommunikation

E-Mails ersetzen zunehmend den klassischen Briefverkehr. Im Augenblick werden E-Mails oft noch  unverschlüsselt über das Internet an den Empfänger gesendet. Dies ist nur so sicher wie eine Postkarte und  damit für vertrauliche Inhalte nicht geeignet. Unverschlüsselte E-Mails können von Unberechtigten leicht eingesehen und verfälscht werden.

Das E-Mail-Verschlüsselungssystem der IFB Hamburg bietet Kunden und Partnern umfangreiche Möglichkeiten auf komfortable Weise, E-Mails sicher und für Dritte unlesbar auszutauschen.

Zusätzliche Software bzw. Installationen sind hierzu nicht notwendig. Kosten zur Nutzung fallen für den Empfänger nicht an.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer oder auch den folgenden häufigen Fragen:

/
Was benötige ich für die sichere E-Mail-Kommunikation mit der IFB Hamburg?

Die klassische E-Mailverschlüsselung unterstützen wir auf Basis von S/MIMEZertifikaten. Dieses ist jedoch keine Bedingung. Grundvoraussetzung ist lediglich ein Browser und ein Internetzugang.

Was ist, wenn ich kein S/MIME-Zertifikat habe?

Dann können Sie Ihre E-Mails über das sichere E-Mail-Portal IFB SecureMail lesen sowie Mail und Dateianhänge herunterladen und die Mail auch direkt beantworten. Bei der ersten Nutzung erhalten Sie eine Benutzerkennung (vorbelegt mit Ihrer Email-Adresse) und ein Initialkennwort.

Worin besteht der Unterschied zwischen der klassischen E-Mail-Verschlüsselung auf Basis von Zertifikaten und dem SecureMailer der IFB Hamburg?

Bei der klassischen E-Mail-Verschlüsselung verschlüsseln wir E-Mails an Sie mit dem öffentlichen Teil Ihres S/MIME Zertifikates. Diese E-Mails können dann nur durch Sie mit dem entsprechenden privaten Teil Ihres Zertifikats in Ihrem EMailprogramm wieder entschlüsselt werden. 

Als Webmail-Benutzer erhalten Sie einen sicheren Postkorb auf dem Server der IFB Hamburg, an dem Sie sich über Ihren Internetbrowser mit Benutzernamen und Passwort autorisieren müssen. Wenn wir Ihnen eine sichere E-Mail senden, dann erhalten Sie hierzu eine Benachrichtigung an Ihre normale E-Mail-Adresse mit einem integrierten Link auf Ihren sicheren Postkorb. Nach Autorisierung können Sie dann die vertrauliche Nachricht lesen. Aus diesem Postkorb heraus können Sie uns ebenfalls vertrauliche Nachrichten senden, die durch Dritte nicht eingesehen werden können. Versand und Empfang von Dateianhängen wie auch der Download dieser auf Ihre lokalen Speichermedien sind möglich.

Wenn ich mich als Webmail-Benutzer registriere, später aber auf die klassische E-Mail-Verschlüsselung umsteigen möchte ...

...dann ist das überhaupt kein Problem. Sie können mit uns ein Zertifikat austauschen, danach erhalten Sie Ihre Mails automatisch verschlüsselt und nicht mehr über das Web-Portal. Ihr Zugang auf dem Web-Portal IFB-SecureMail erlischt nach 90 Tagen.

Wenn ich ein S/MIME-Zertifikat habe, wie ist das weitere Vorgehen?

Dann senden Sie uns im Falle von S/MIME einfach eine signierte Antwort auf die Registrierungsmail zurück. Sollten weitere Informationen zur Verifizierung ihres Schlüssels benötigt werden, so kann es anschließend notwendig sein, dass sich unsere Administration mit Ihnen hierfür in Verbindung setzt.