Hamburger Energiepass | IFB Hamburg
Cookies

Hamburger Energiepass

  • Zuschuss für Beratung zu energetischen Einsparpotentialen und Modernisierungsmöglichkeiten

Das Förderprogramm Hamburger Energiepass wurde zum 31.12.2021 beendet. Ab 01.01.2022 wird der Hamburger Energiepass (HEP) durch das Energieberatungsinstrument des Bundes, den „individuellen Sanierungsfahrplan“ (iSFP) abgelöst. Der iSFP ist Voraussetzung für den Modernisierungsbonus im IFB-Programm „Wärmeschutz im Gebäudebestand“ und muss von einem autorisierten Energieberater erstellt werden. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert den iSFP mit bis zu 80 Prozent.
Hamburger Energieberater, die den iSFP anbieten, werden weiterhin von der IFB Hamburg betreut.

Das könnte Sie auch interessieren

Bild Credits:

  • Stefan Heidtmann / SG Bau- und Immobilienvertriebs GmbH
  • Petersen-Projekte / Architektur und Baudenkmalpflege
  • Rodizio Restaurant-Betriebs GmbH
  • IFB Hamburg / Steven Haberland
  • IFB Hamburg / Steven Haberland
  • IFB Hamburg / Markus Contius