IFB Hamburg ist aktivster Kapitalgeber für Innovationen „made in Hamburg“ | IFB Hamburg
Coronavirus - Hotline zur Hamburger Corona Soforthilfe (HCS): 040 42828-1500 (Servicezeiten: Mo.-Fr. 8:00-18:00 Uhr) - Für Anfragen zum Bearbeitungsstand Ihres HCS-Antrags bitte E-Mail an HCS.Bearbeitungsstand@ifbhh.de, für weitere Informationen:
Hamburger Corona Soforthilfe (HCS)Abhilfeverfahren zur HCSHamburg-Kredit Liquidität (HKL)Weitere Corona-Förderprogramme

IFB Hamburg ist aktivster Kapitalgeber für Innovationen „made in Hamburg“

Über 10 Mio. Euro Zuschüsse. Die IFB Hamburg fördert im Geschäftsjahr 2019 über 60 innovative Startups und gewerbliche Innovationsprojekte - damit ist sie der aktivste Kapitalgeber für Innovationen „made in Hamburg“.

Die Wirtschaftsförderung der IFB Hamburg weist eine sehr positive Entwicklung auf, so wurden seit dem Jahr 2013 rund 2.000 Darlehen mit einem Gesamtvolumen von rund 540 Mio. EUR an Hamburger Gründungen und kleine und mittlere Unternehmen (KMU) vergeben.

In dem speziell für innovative Ideen eingerichteten Geschäftsfeld Innovation in der IFB Hamburg stieg seit der IFB-Errichtung im Jahr 2013 das kumulierte jährliche Fördervolumen von 4,7 Mio. auf 10,7 Mio. EUR. Insgesamt wurden in diesem Zeitraum rund 300 innovative Startups, Unternehmen und auch Forschungseinrichtungen gefördert. Mit einem Gesamtfördervolumen von rund 60 Mio. EUR ist die IFB Hamburg gemeinsam mit ihrer 100%igen Tochter IFB Innovationsstarter GmbH inzwischen der aktivste Kapitalgeber im Innovations-Ökosystem der Hansestadt. 

Die gesamte Pressemitteilung zur Wirtschafts- und Innovationsförderung der IFB Hamburg können Sie unter diesem Link einsehen.

Bild Credits:

  • IFB Hamburg
  • Mediaserver Hamburg / Timo Sommer