Hamburg Innovation Summit dieses Jahr als virtuelles Event | IFB Hamburg
Coronavirus - Hotline zur Hamburger Corona Soforthilfe (HCS): 040 42828-1500 (Servicezeiten: Mo.-Fr. 8:00-16:30 Uhr) - Für Anfragen zum Bearbeitungsstand Ihres HCS-Antrags bitte E-Mail an ifbbackoffice@ifbhh.de, für weitere Informationen:
Hamburg-Kredit Liquidität (HKL)Corona Recovery Fonds (CRF)Corona-ÜberbrückungshilfeWeitere Corona-Förderprogramme

Hamburg Innovation Summit dieses Jahr als virtuelles Event

Am 24. September 2020 findet der Hamburg Innovation Summit statt – coronabedingt als digitale Veranstaltung.

Bereits zum fünften Mal vernetzen die Hamburger Behörde für Wirtschaft und Innovation, die Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) und die Hamburg Innovation GmbH die Innovationsszene Hamburgs. Das ursprünglich für den 5. Mai 2020 geplante Event ist nun als kostenloser Livestream zu verfolgen. Auch die Verleihung des Hamburg Innovation Awards erfolgt in diesem Jahr digital. Im Anschluss finden Workshops statt.

Vorträge, Diskussionen mit interaktiver Zuschauer-Beteiligung und Best Practices innovativer Start-ups und Unternehmen – das ist das Programm des diesjährigen Hamburg Innovation Summits. Unter dem Motto „#HHIS goes virtual“ startet die Veranstaltung am 24. September 2020 um 10 Uhr in Form eines Livestreams aus dem Hamburger Stage Theater.

„Der Hamburg Innovation Summit hat sich zu einem bedeutenden Impulsgeber für die wachsende Hamburger Innovationsszene entwickelt. Wir freuen uns, dass wir eine digitale Lösung gefunden haben, um auch in diesem Jahr Forschung, Wirtschaft und Politik miteinander zu vernetzen und einen Austausch zumindest virtuell zu ermöglichen“, so Martin Jung, Leiter des Geschäftsbereichs Innovation und Geschäftsentwicklung bei der IFB Hamburg. Die IFB Hamburg unterstützt eine Vielzahl von Innovationsvorhaben von Unternehmen und gemeinsam mit ihrer 100-prozentigen Tochter IFB Innovationsstarter GmbH jährlich rund 50 innovative Start-ups und zählt in diesem Segment zu den aktivsten Kapitalgebern Hamburgs.

Durch das etwa dreistündige Programm des Hamburg Innovation Summits führt Tijen Onaran, Gründerin des Netzwerks Global Digital Women. Die Keynote hält New-Work-Experte Christoph Magnussen. Im Anschluss folgen interaktive „Waterkant-Talks“ mit Katharina Fegebank, Wissenschaftssenatorin und Zweite Bürgermeisterin der Freien und Hansestadt Hamburg, Dr. Melanie Leonhard, Sozialsenatorin Hamburgs sowie Hamburgs Wirtschaftssenator Michael Westhagemann. Hier haben die Zuschauer die Möglichkeit, per Live-Chat Fragen zu stellen. Die Verleihung des Hamburg Innovation Awards findet ebenfalls virtuell statt. Die neun Finalisten erfahren erst im Livestream, wer der Gewinner ist. Im Anschluss an den Summit besteht die Möglichkeit, ebenfalls kostenlos an exklusiven Premium-Webinaren der Partner teilzunehmen.

Mehr Informationen zum #HHIS goes virtual

Bild Credits:

  • HHIS
  • HHIS
  • iStock / alvarez