Neue EU-Fördermöglichkeit: FET Innovation LaunchPad - vom Forschungsergebnis zur Innovation | IFB Hamburg
Coronavirus - Für Anfragen zum Bearbeitungsstand Ihres HCS-Antrags bitte E-Mail an ifbbackoffice@ifbhh.de, für weitere Informationen:
Hamburg-Kredit Liquidität (HKL)Corona Recovery Fonds (CRF)Corona-Überbrückungshilfe IIWeitere Corona-Förderprogramme

Neue EU-Fördermöglichkeit: FET Innovation LaunchPad - vom Forschungsergebnis zur Innovation

Ziel des Förderprogramms „FET Innovation LaunchPad“ ist es, Forschungsergebnisse aus entsprechenden EU-Projekten zur Marktreife zu bringen. Die Bewerbungsfrist endet am 14.10.2020.

FET steht für „Future and Emerging Technologies“. Das Förderprogramm FET Innovation LaunchPad ist Teil des European Innovation Council. Gefördert werden beispielsweise Marktbeobachtungen oder -studien, die Anbahnung von Industriekontakten oder die Sicherung von Patenten. Es ist nicht nötig, vorher an dem Projekt teilgenommen zu haben. Die Förderwahrscheinlichkeit ist hoch. Der Antrag umfasst sieben Seiten, Abgabefrist ist der 14. Oktober 2020. 

Weitere Informationen und Beratung erhalten Sie bei Sibyl Scharrer, IFB Beratungscenter Wirtschaft / Enterprise Europe Network, een@ifbhh.de

Bild Credits:

  • iStock / alvarez
  • Maritimes Cluster Norddeutschland
  • Hafen Hamburg Marketing