Perfekter Klang für alle Gitarren
  • Seit knapp 30 Jahren ist Firmengründer Chris Adams leidenschaftlicher Gitarrist

  • Mit seiner Firma Tronical bietet Adans Erweiterungen für Gitarren an, mit deren Hilfe die Instrumente zu selbststimmenden Geräten werden.

  • Tronical arbeitet mit dem Gitarrenhersteller Gibson aus Nashville, Tenessee (USA) zusammen. Hier ist die "Gibson Flying V Acoustic" mit Tronical-Erweiterung zu sehen.

  • Künftig soll jedes Gitarrenmodell zum selbststimmenden Gerät verwandelt werden können. Chris Adams setzt sein innovatives Projekt TunePeg mit Zuschüssen der IFB Hamburg um.

Gitarren mit Technik vom Hamburger Unternehmen Tronical stimmen sich selbst. Mit Hilfe von Förderung der IFB Hamburg wird eine Erweiterung entwickelt, die künftig für jedes Gitarrenmodell einsetzbar sein soll.

Als Musiker einer Rockband hatte sich Chris Adams nie viele Gedanken über die Technik seiner Gitarren machen müssen. Erst der Ärger über das ständige Stimmen seines Instruments machte den Hamburger zum Erfinder. „Viele Gitarrenschüler hängen das Instrument gleich zu Beginn deswegen wieder an den Nagel“, erklärt Adams. Mit seiner Firma Tronical entwickelte der Hamburger die erste selbststimmende Gitarre.

"Musiker wollen spielen, nicht stimmen"

In die Gitarre ist ein druckempfindlicher Sensor integriert. Die Druckänderungen beim Anschlag der Saiten werden elektronisch ausgewertet. Über kleine Motoren am Gitarrenkopf werden dann die nötigen Justierungen automatisch vorgenommen. Das ganze dauert nur wenige Sekunden und beinhaltet die Innovation von einem Dutzend Patenten. „Musiker können sich wieder ganz aufs Spielen konzentrieren!“, freut sich Adams.

Sein neuestes innovatives Projekt heißt TunePeg: Künftig soll über eine Erweiterung jedes Gitarrenmodell in ein selbststimmendes Gerät verwandelt werden können, wodurch das Angebot auch für Einsteigermodelle interessant wird. Gefördert wird die Entwicklung seit August 2014 durch Zuschüsse der IFB Hamburg aus dem Programm für Innovation. „Toll, dass so etwas in Hamburg möglich ist. Ohne den Zuschuss hätten wir das Projekt nicht umsetzen können“, sagt der Chef von mittlerweile knapp 50 Mitarbeitern.

Adams will, dass künftige Generationen von Gitarristen nicht mehr durch schiefe Töne von dem Musikinstrument frustriert werden, das ihn nun seit fast 30 Jahren begleitet – ob als Musiker, Erfinder oder Unternehmer.

Weitere Informationen zu Tronical: http://www.tronical.com/

Bildnachweise
Tronical