Veranstaltungskalender
"low tech – high efficiency?"
19.06.2018, 09.00 Uhr – 16.30 Uhr

Fachtagung der ZEBAU

Die Planung unserer Gebäude mit dem Anspruch an Energieeffizienz und Nachhaltigkeit verlangt ein wachsendes Verständnis für komplexe Technik und dessen Zusammenspiel. Um ein Energieeffizientes Gebäude zu errichten, werden vermehrt vielseitige Technikanwendungen eingesetzt: Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung, drehzahlgeregelte Ansteuerung von Hocheffizienzpumpen, Wärmepumpen, BUS-Systeme, digitale Anlagensteuerung (z. B. Pad) lassen alles smart gesteuert werden. Das technisch Machbare wird auch eingesetzt – aber während der Heizwärmebedarf sinkt, steigt der Stromverbrauch an und die Anlagenwartung kann ein Durchschnittsnutzer kaum noch durchführen. Aufwand und Kosten für komplexere Anlagentechnik wachsen enorm an. Müssen etwa kürzere Abschreibungszeiträume bei Gebäuden dem wachsenden Einfluss zeitnah überholter Technologieentwicklungen folgen?

Es gibt aber auch Beispiele, wo eine vereinfachte Anlagentechnik in Gebäuden dem hohen Nutzungsanspruch gerecht wird und den aktuellen Anforderungen an Wärmeschutz, Schallschutz, Nachhaltigkeit usw. genügt und mit einem Minimum an Technik auskommt. Ist der High-Tech-Trend unaufhaltbar oder könnte Low-Tech die High-Tech von morgen sein?

Diese Fachtagung lädt alle Interessierten herzlich ein, sich über den aktuellen Stand des Low-Tech-Bauens zu informieren, Erkenntnisse aus erfolgreichen Projektumsetzungen zu erhalten und die Bedingungen für ein energieeffizientes Bauen mit reduziertem Technikeinsatz zu verstehen. Die Begleitausstellung bietet konkrete Angebote für neue Vorhaben im Neubau und Bestand.

Dienstag, 19. Juni 2018, 9.00 bis 16.30 Uhr
Haus des Sports, Schäferkampsallee 1, 20357 Hamburg
Kosten pro Person: € 75,- Frühbuchertarif* (* Anmeldung und Zahlungseingang bis zum 19. April 2018)
Anmeldung: http://www.zebau.de/veranstaltungen/low-tech-high-efficiency/

Zurück