Details

Klimaschutz: WK fördert energiesparendes Wohnen

Die Hamburgische Wohnungsbaukreditanstalt zahlt ab sofort Zuschüsse an Käuferinnen und Käufer von energiesparenden Neubauwohnungen und -häusern.

Gefördert wird künftig nicht nur der selbst genutzte Neubau, sondern auch der Ersterwerb von besonders energieeffizienten, selbstgenutzten Eigentumsobjekten (Eigenheime und Eigentumswohnungen), die von Bauträgern zum Verkauf angeboten werden. Die Förderung ist unabhängig von einer möglichen Kombination mit anderen Förderprogrammen der Hamburgischen Wohnungsbaukreditanstalt (WK), so dass auch ansonsten freifinanzierte Gebäude gefördert werden.

Voraussetzung für die Förderung ist, dass der Neubau besonderen energetischen Anforderungen gerecht wird. Der Mindeststandard orientiert sich am KfW-40-Standard der bundeseigenen Kreditanstalt für Wiederaufbau, deren besonders zinsgünstige Kredite aus dem Förderprogramm „Ökologisch bauen“ mit der Hamburger Zuschuss-Förderung kombiniert werden können. Das Gebäude muss stets eine kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung aufweisen und das Testat eines von der WK autorisierten Qualitätssicherers erhalten haben.


Für die Zuschüsse gelten die folgenden Konditionen:

Förderung bei Inanspruchnahme der ergänzenden Hamburgischen Eigenheimförderung


In Kombination mit einer ergänzenden Hamburgischen Eigenheimförderung (WK-Merkblätter 2 oder 4, Teil A) beträgt der Zuschuss für energiesparendes Bauen 200,- Euro pro Quadratmeter Wohnfläche (KfW 40 Standard) bzw. 250,- Euro pro Quadratmeter Wohnfläche bei Passivhaus-Standard, jeweils begrenzt auf maximal 130 Quadratmeter. Der Zuschuss wird über 10 Jahre in gleichen Raten ausgezahlt.


Förderung ohne weitere Inanspruchnahme der Hamburgischen Eigenheimförderung

Ohne sonstige Hamburgische Eigenheimförderung beträgt der Zuschuss für energiesparendes Bauen 160,- Euro pro Quadratmeter Wohnfläche (KfW 40-Standard) bzw. 200,- Euro pro Quadratmeter Wohnfläche bei Passivhaus-Standard, jeweils begrenzt auf maximal 130 Quadratmeter. Der Zuschuss wird in einer Summe ausgezahlt.


Nähere Informationen zu der neuen Förderung erteilt die

Hamburgische Wohnungsbaukreditanstalt
Besenbinderhof 31
20097 Hamburg
Telefon: 040 / 24846-0 Fax: 040 / 24846-432
E-Mail: info(at)wk-hamburg.de
www.wk-hamburg.de

Rückfragen: Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, T: 42840-2051 oder -2058, -3063, -3249