Details

Jetzt über 80 % Förderung für Energieberatung zur Modernisierung von Wohnhäusern möglich

Der individuelle Sanierungsfahrplan und der Hamburger Energiepass bieten eine zuverlässige Entscheidungsgrundlage für die Modernisierung Ihres Wohnhauses. Stellen Sie Ihren Antrag bis zum 28. Februar 2019, um von der erhöhten Förderung zu profitieren.

Mit einer energetisch modernisierten Immobilie sparen Sie Heizkosten, erhöhen den Wohnkomfort sowie den Wert Ihres Gebäudes und schützen das Klima! Ohne fundierte Beratung können Modernisierungsmaßnahmen aber teuer werden oder sogar Schäden verursachen.

Daher sollten Sie sich zuvor eingehend in Ihren eigenen vier Wänden beraten lassen! Eine Kombination aus dem individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) und dem bewährten Hamburger Energiepass (HEP) bietet Ihnen eine umfangreiche Grundlage für Ihre Entscheidung.

Die Hamburger Behörde für Umwelt und Energie (BUE) unterstützt bis zum 28. Februar 2019 die Erstellung des iSFP mit erhöhter iSFP-Förderung, so dass Förderquoten über 80 % möglich sind.

Was kostet der individuelle Sanierungsfahrplan?

Kostenbeispiel für Einfamilienhäuser

Erwartete Honorarkosten der Beratung1.700,– € bis 2.400,– €
Förderung von HEP und iSFP (Kombination der
Bundes- und Landesmittel)
1.500,– € bis 2.060,– €
Verbleibender Eigenanteil Eigentümer200,– € bis 340,– €


Fragen Sie Ihren Energieberater nach einem individuellen Angebot für Ihr Haus! Eine Übersicht über die akkreditierten Energieberater finden Sie hier.

Die Kosten für die Erstellung des individuellen Sanierungsfahrplans und des Hamburger Energiepasses hängen von dem Haus und der dazu vorliegenden Dokumentation ab. Der Energieberater bestimmt die Kosten nach dem erwarteten Aufwand. Die Förderhöhe wird anhand der Honorarkosten berechnet.

Gefördert werden Grundeigentümer oder sonstige dinglich Verfügungsberechtigte (z. B. Erbbauberechtigte), Mieter oder Pächter (mit Zustimmung des Eigentümers) von bestehenden Wohngebäuden in Hamburg.

In fünf Schritten zur Hausmodernisierung

  1. Lassen Sie sich unabhängig über unsere Hotline beraten! (040 / 380 384-0 oder per Email: isfp(at)zebau.de)
  2. Kontaktieren Sie einen der registrierten Energieberater! Dieser übernimmt auch die Beantragung der Bundesförderung der Bafa!
  3. Beantragen Sie die Förderung der IFB Hamburg unter www.ifbhh.de/umwelt/modernisierung-von-wohngebaeuden
  4. Lassen Sie sich mit Ihrem Hamburger Energiepass und Ihrem Sanierungsfahrplan umfassend beraten!
  5. Modernisieren Sie Ihr Haus, sparen Sie Energie und Geld und schützen Sie das Klima!

Ansprechpartner bei der IFB Hamburg

Frau von Valtier, 040 / 248 46- 377, c.vonvaltier(at)ifbhh.de