Details

Gemeinsam zum Erfolg: IFB Hamburg unterstützt Deutschen Business Angels Tag 2018

Die Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) unterstützt den Deutschen Business Angels Tag 2018, der vom 17. bis 18. Juni in Hamburg stattfindet.

Der vom Business Angels Netzwerk Deutschland e.V. (BAND) ausgerichtete Kongress ist zentraler Treffpunkt für Startups, Multiplikatoren und alle Akteure der Frühphasenfinanzierung.

„Der Kongress ist eine gute Gelegenheit, um die Vorzüge der Freien und Hansestadt Hamburg als Innovations- und Startup-Standort herauszustellen. Das hochkarätige Treffen der Business Angels Community sorgt für wichtige Impulse und eröffnet neue Perspektiven für die Gründerszene an der Elbe. Wir unterstützen das Ereignis gerne, trägt es doch dazu bei, das Gründer- und Innovationsklima zu verbessern“, so Ralf Sommer, Vorstandsvorsitzender, Hamburgische Investitions- und Förderbank. Bei der BAND Hotspot Tour, dem gemeinsam von der IFB-Tochter, IFB Innovationsstarter GmbH, und HIW Hamburg Invest durchgeführten Pre-Conference Event, tauchten die Teilnehmer hautnah in das Angel- und Startup-Ökosystem der Stadt ein und erhielten bleibende Eindrücke von begeisterten Startup-Teams.   

Die IFB Hamburg arbeitet im Rahmen ihrer Innovationsförderung erfolgreich mit Privatinvestoren zusammen. Gerade Business Angels spielen dabei eine wesentliche Rolle und zählen zu den wichtigsten Partnern: Gut zwei Drittel der Beteiligungen des Innovationsstarter Fonds wurden bisher gemeinsam mit Business Angels eingegangen. Die IFB Innovationsstarter GmbH zählt zu den aktivsten Kapitalgebern für die Top-Startups in Hamburg. Die Aufbruchsstimmung in Hamburg spiegelt sich auch in der Förderbilanz wider. Dies zeigt sich auch am guten Abschneiden beim KfW-Gründungsmonitor, wo Hamburg im letzten Jahr den ersten und aktuell den zweiten Platz bundesweit belegt.