Details

IFB Hamburg unterstützt Unwetter-Geschädigte mit günstigen Förderdarlehen

Betroffene können finanzielle Hilfe im Rahmen der Förderprogramme erhalten

Hauseigentümer und Unternehmen können günstige Förderdarlehen der Hamburgischen Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) nutzen, um die durch die Unwetter der letzten Wochen verursachten Schäden zu beheben.
Eigentümer von selbst genutzten oder vermieteten Wohngebäuden sowie Unternehmen können sich an die IFB Hamburg wenden, um die Finanzierung von Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen prüfen zu lassen:

  • Für Eigenheimbesitzer bietet sich das IFB-Modernisierungsdarlehen an, mit dem Modernisierungsmaßnahmen zur Beseitigung von Unwetterschäden wie beispielsweise an der Bausubstanz sowie Heizungs- und Sanitärinstallationen finanziert werden können.
  • Vermieter können die umfangreichen Modernisierungsprogramme der IFB Hamburg für die Gebäudesanierung nutzen.
  • Unternehmen können den Hamburg-Kredit Wachstum in Anspruch nehmen, der über die jeweilige Hausbank beantragt werden kann, um beispielsweise Ersatzinvestitionen für beschädigte Maschinen, Schäden an Gebäuden sowie Warenlager und Betriebsmittel zu finanzieren.

 

Hier finden Sie die Ansprechpersonen bei der IFB Hamburg. Sprechen Sie uns gern an! 

Für Wohnungseigentümer:
Herr Andreas Strobel, Tel. 040 24846-368, A.Strobel(at)ifbhh.de

Für Unternehmen:
Herr Andreas Majonek, Tel. 040 24846-196, A.Majonek(at)ifbhh.de