Details

Gemeinsam in die Riemen legen

Die Modernisierung von Sportstätten wird von der IFB Hamburg durch zinsgünstige Darlehen gefördert

Für die Modernisierung, Sanierung und den Ausbau von baulichen Anlagen sind Sportvereine und -verbände in erhöhtem Maße auf Kredite angewiesen. Der Finanzmarkt gewährt diese jedoch nur nach Vorlage von Sicherheiten, über die Vereine oft jedoch nicht verfügen. Hier kann die IFB Hamburg einspringen, wie im Falle des Alster-Rudervereins Hanseat von 1925 e. V., der seine Anlage modernisierte und für den Integrationssport ausbaute.

Zum Förderportrait