Details

Alle drei Hamburg Innovation Awards gehen an IFB-geförderte Unternehmen

Preisverleihung beim Hamburg Innovation Summit am 17. Mai 2018

Drei IFB-geförderte Unternehmen gewinnen bei den Hamburg Innovation Awards, die am 17. Mai 2018 beim Hamburg Innovation Summit feierlich prämiert wurden. In einem Pitch mussten alle Finalisten gegeneinander antreten, die hochkarätig besetzte Jury wählte die Sieger in den Kategorien Idee, Start und Wachstum aus. Die Erstplatzierten erhielten je ein Preisgeld von 3.000 Euro sowie einen Gründerkoffer, ausgestattet mit hochwertigen Sachpreisen.

So unterschiedlich die Ausrichtungen der jeweiligen Unternehmen sind, eint sie ein zentrale Aspekt: Alle haben Zuschüsse der IFB Hamburg für den Auf- und Ausbau Unternehmen genutzt. Jedes Unternehmen und innovative Start-up in Hamburg kann seine Projektidee bei der IFB Hamburg einreichen und auf Förderfähigkeit prüfen lassen. In intensiven Beratungsgesprächen informieren wir über die Fördermöglichkeiten in Hamburg, von Bund und EU sowie über Möglichkeiten, mit Hamburger Hochschulen und Forschungseinrichtungen zusammenzuarbeiten. Aussichtsreiche Innovationen fördern wir mit Zuschüssen, Beteiligungen und zinsgünstigen Darlehen.

Sieger der Kategorie IDEE 2018

Das Gründungsprojekt NautilusLog GmbH erhält den HAMBURG INNOVATION AWARD 2018 in der Kategorie IDEE. Die Jury hat überzeugt, dass NautilusLog sich mit einem sehr gut ergänzenden Team an eine Branche wendet, die zur Verbesserung ihrer Abläufe die Chancen der Digitalisierung bislang noch nicht hinreichend ausschöpft. Die Digitalisierung wird sich zukünftig auf alle Bereiche der Schifffahrt und Logistik auswirken. Neue internationale Regularien betreffen Reedereien genauso wie Hafenverwaltungen und andere maritime Akteure. Um wirtschaftlich agieren zu können, werden neue Modelle und technische Entwicklungen benötigt. Zudem müssen Prozesse digitalisiert und die Verfügbarkeit qualitativ hochwertiger Daten sichergestellt werden. Diese Veränderungen sind eine Herausforderung mit enormem Potenzial. Zudem bietet der Standort Hamburg den Zugang zu Reedern, Flaggenstaaten und vielen weiteren maritimen Akteuren.

Die IFB Hamburg unterstützt das Projekt mit Zuschüssen im Rahmen des Programm InnoRampUp.

Sieger der Kategorie START 2018

Der Preis in der Kategorie START erhält das Projekt CiDo von Uniberry GmbH. CiDO hat mit seinem Zugangssystem ein großes Problem sowohl der Paketempfänger wie auch der Paketzusteller gleichzeitig gelöst und wandelt dabei auf einem bislang unbeschrittenen Weg. Das sich hinsichtlich seiner Kompetenzen und Erfahrungen sehr gut ergänzende Unternehmerteam hat es geschafft, in einer nicht leicht zu erobernden Branche Fuß zu fassen und mit allen relevanten Partnern Kooperationen einzugehen, bei den Paketzustellern über Unternehmensgrenzen hinweg. Durch die Möglichkeit, Pakete und später auch andere Waren zu jeder Tages- und vor allem Nachtzeit auszuliefern, lässt sich eine erhebliche Reduktion des Straßenverkehrs zu Stoßzeiten erreichen, was auch der Umwelt zugutekommt.

Die IFB Hamburg unterstützt das Projekt mit Zuschüssen im Rahmen des Programm InnoRampUp.

Sieger der Kategorie WACHSTUM 2018

Der Gewinner GALAB Laboratories GmbH hat es geschafft, sich mit forschungsbasierter Analytik zu einer der ersten Adressen in Deutschland – wenn nicht europaweit – für anspruchsvolle Labordienstleistung zu entwickeln. Nationale und internationale Kunden vertrauen auf GALAB und sein Expertenwissen und nutzen die Prüfzertifikate als verkaufsförderndes Instrument. Wachstum durch Innovation prägt das Unternehmen seit seiner Gründung, Gewinne werden in neue Innovationen investiert.

Auch soziale wie ökologische Verantwortung kommen trotz der rasanten Entwicklung nicht zu kurz. So trägt das Unternehmen das Hamburger Familien-Siegel für familienfreundliche Arbeitsplätze und hat im Zuge seines Umzugs von Geesthacht nach Bergedorf den größten Eisspeicher Europas gebaut, der bei der Klimatisierung des Unternehmensgebäudes zwischen 40% Energieverbrauch bei der Kühlung und 60% Energieverbrauch beim Heizen einsparen hilft.

Die IFB Hamburg unterstützt das Projekt mit Zuschüssen im Rahmen des Programm PROFI.